Archiv für das Tag 'Mountainbike'

Östlicher Schwarzwald

15. November 2010

Zentrum der nord-östlichen Schwarzwaldes ist Freudenstadt. Die Residenzstadt wurde Anfang des 17. Jahrhunderts am Reißbrett in Form eines Mühlespiels entworfen. Von der Form kann man heute durch die Entwicklung der Stadt auch auf dem Satelitenbild nahezu nichts erkennen. Zentrum von Freudenstadt ist der größte Marktplatz Deutschlands. Diesen Anspruch erhebt zwar auch Heide in Holstein, aber letztlich ist es auch hier völlig egal, wer „den Größten“ hat. Freudenstadt eignet sich auch für einen Einkaufsbummel bei Regenwetter, denn um den Marktplatz herum sind Arkaden, die den Besucher trocken von Geschäft zu Geschäft gelangen lassen. Die durchgängig 6-sprachigen touristischen Webseiten von Freudenstadt lassen auf ein breites internationales Interesse schließen.

Wer in den Schwarzwald fährt, hat sicherlich etwas anderes im Sinn als eine Städtereise. Der Schwarzwald ist eines der deutschen Paradiese für Wanderer und Mountainbiker. Eine spezielle Form des Wanderns ist das Fastenwandern, das im Schwarzwald von Aloisia Schoenke angeboten wird.

Einer der kleineren Orte am Rand des Schwarzwaldes ist Glatt im Tal des gleichnamigen Flusses. Glatt gehört zur Stadt Sulz am Neckar und hat sich durch ein beeindruckendes ritterliches Wasserschloss entwickelt. Glatt ist gut geeignet als Ausgangsziel für verschiedene Wanderungen und Radtouren. Ein empfohlenes Wanderziel auf den Hügeln über Glatt ist der Hofladen mit Schnapsbrennerei der Familie Rapp (Oberhof).

Schwarzwald und Hotzenwald

10. November 2009

Der Schwarzwald ist die staubige Destination für Nostalgiker und Fans der 1970er Jahre. Das ist sicherlich eines der Vorurteile des Mittelgebirges im Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz.

Der Schwarzwald ist das richtige Reiseziel für Menschen, die sich auskennen und gut Mountainbike fahren können. Ist sicherlich auch richtig. Wandern geht natürlich auch. Einer der erfahrensten Anbieter Deutschlands für Fastenwandern ist die Klink Friedborn bei Bad Säckingen im Hotzenwald (Süd-Schwarzwald). Als Wintersportziel ist der Schwarzwald natürlich ebenso gut geeignet. In Friedborn wird im Winter übrigens mit Schneeschuhen gewandert, auch das ein besonderes Erlebnis.

Zumindest gefühlt gehört die Region „Kaiserstuhl“ noch zum Schwarzwald. Dies ist eine schöne Weingegend mit guter Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten direkt beim Winzer. Von hier lohnt sich für Freunde des Weins auch ein Abstecher ins französische Alsace.

Ein guter Ausgangspunkt bzw. Anschlussziel für die Reise in den Schwarzwald ist Freiburg im Breisgau. Gute Gastronomie, ein ansprechendes Kulturangebot und die Internationalität einer Universitätsstadt machen Freiburg zu einem guten Ziel für eine Städtereise. Für Freunde alternativer Hotellerie ist das Black Forest Hostel in der Nähe der Altstadt eine Empfehlung wert.

Sehenswert ist die historische Altstadt mit aufwändigem Kieselstein-Mosaik auf den Fußwegen und einer historischen, offenen Oberflächenentwässerung, den Freiburger Bächle. Hier sollte man sich vorsehen, denn wenn man in einen der Kanäle tritt hat man nicht nur nasse Füsse, sondern muss eine/n Freiburger/rin heiraten.

Winterberg und Umgebung

31. Juli 2009

Wandern
Auf Berg – und Taltouren zwischen 420 und 844 m Wandern im gesunden Heilklima, die Natur in vollen Zügen genießen. Die fantastische Tier- und Pflanzenwelt in Nachbarschaft zu malerischen Dörfern erleben, das macht Winterberg und seine Umgebung zur Perle des Hochsauerlandes.
Von der Winterberger Panoramabrücke aus erhalten Sie unvergessliche Eindrücke einer einmaligen Landschaft.

Aktivurlaub für Sportler
Über 1000 km Wegstrecke könne vom Genussradler bis zum Rennfahrer genutzt werden. Für die Spezialisten steht der vielfältigste und beliebteste deutsche Bikepark den internationalen und nationalen Gästen zur Verfügung.
Weitere umfangreiche Erlebnissportarten können Sie bei Winterberg besuchen kennen lernen. Selbst ausprobieren, mitmachen oder nur dem spannenden Treiben zuschauen. Wenn Sie sich im nassen Element wohler fühlen stehen Hallenbad, Freibad und viele weitere Einrichtungen auch zur Erholung und Entspannung für Sie bereit.

Golfen ? Wünschen Sie es sich etwas exklusiver?
Ein 9 – Loch – Golfplatz in fast unberührter Naturlandschaft steht für Anfänger genauso, wie für den fortgeschrittenen Spieler bereit.

Dass Winterberg als Inbegriffs für sämtliche Wintersportarten steht braucht wohl kaum erwähnt werden. Der Hochsauerlandort ist als nationaler und internationaler Austragungsort umfangreicher Wettkämpfe weltbekannt. Hier kann aber auch jeder für sich oder mit der ganzen Familie aktiven Wintersport betreiben.

Winterberg bietet für alle ob jung oder alt unerschöpfliche Möglichkeiten eine bevorzugte Wintersportart auszuüben.

Was Winterberg darüber hinaus zu bieten hat können Sie in gelöster und gesunder Umgebung bei Ihrem Besuch erleben.

Mountainbike Harz

5. Juli 2009

Der Harz ist neben dem Sauerland eine der Top-Destinationen für Mountainbiker in Norddeutschland. Insbesondere die Region um den Brocken lockt immer wieder Freunde der steilen Anstiege und schnellen Abfahrten nach Wernigerode, Ilsenburg, Bad Harzburg, Schierke, Torfhaus oder Braunlage. Wer sich auskennt, fährt nicht zum Brocken, denn die letzten paar Kilometer sind eher öde Teerstraße (von Wernigerode oder Schierke) bzw. nur wenig spannendere Panzerstraße (von Torfhaus). Ein Tipp sind die Zeterklippen. Nur ein paar Meter unter dem Brocken bieten sie Ruhe und einen tollen Ausblick nach einem abwechslungsreichen und recht steilen Anstieg vom Moltkenhausstern. Wer sich im Harz nicht so gut auskennt, sollte die Dienste der diversen MTB-Guides rund um Wernigerode in Anspruch nehmen. Achtung: das Gebiet um den Brocken ist Nationalpark und entsprechend restriktiv werden Fahrten abseits der ausgeschilderten Wege behandelt.