Reiseberichte Deutschland Deutschland online erleben

Hier geben Insider ihre Tipps für Reisen in Deutschland weiter. Jeder, der schreiben kann, kann hier seine Tipps als Reisebericht weitergeben.

Fischbrötchen – Fastfood made in Germany

10. Januar 2014

Bismarkhering, Matjes, geraeuchterter Aal, Makrele, Krabben oder Rollmops, ein luftiges Weizenbrötchen und etwas Salat sind die wichtigsten Zutaten für eine deutsche Fast-Food-Spezialität: das Fischbrötchen. Entstanden ist der leckere Snack an der Küste in Norddeutschland. Fischbrötchen werden aber inzwischen in ganz Deutschland gerne gegessen. Am frischesten ist der Fisch aber natürlich, wenn er direkt vom Fischer kommt und vor Ort geräuchert wird. Deshalb gehört für alle Urlauber an der Nord- oder Ostsee das Fischbrötchen dazu. Es ist ein Kulturgut wie die Weißwurst für Bayern, die Currywurst für Berlin oder den Ruhrpott.

weltfischbroetchentag

Fischbrötchen sind ein kulinarischer Megatrend in Deutschland. Jedes Jahr wird an der Ostsee in Schleswig-Holstein der „Weltfischbrötchentag“ an einem Samstag Anfang Mai gefeiert, in diesem Jahr ist es der 3. Mai. In vielen Orten an der Ostsee finden Aktionen rund um das Fischbrötchen statt. Kreative Gastronomen präsentieren ihre neuesten Entwicklungen wie beispielsweise Fischbrötchen mit Aal und Leberwurst oder geräucherte Fischeier mit Mascarpone. An anderen Orten wird um die Zubereitung des größten Fischbrötchens gekämpft oder urige Fischer nehmen Gäste mit auf Kuttertour.

Gefeiert wird der Weltfischbrötchentag am Wochenende zwischen dem 1. und 4. Mai 2014 zum Beispiel in Dahme und den umliegenden Orten. Dahme ist gut zu erreichen mit einem Flug bis Hamburg und dann etwa eine Stunde mit dem Mietwagen über die Autobahn Richtung Norden.

Teufelsmauer

29. Dezember 2013

Erst auf den zweiten oder dritten Blick merkt man wie vielseitig der Harz ist. Eine Wanderung entlang der Teufelsmauer zwischen Blankenburg (Großvaterfelsen) und Timmenrode (Felsen: Hamburger Wappen) ist eine schöne Kletterpartie. Hier ist der Harz von zum Teil schroffen Sandsteinfelsen und Kiefern geprägt. Schön auf der anderen Seite der Stadt Blankenburg ist die Burg Regenstein.

Neuer Trend zu Ferienwohnungen im Urlaub

20. Dezember 2013

Das Internet hat in vielen Lebensbereichen nachhaltige Veränderungen bewirkt, die auch den Tourismus des 21. Jahrhundert prägen. Ein Großteil der Hotelbuchungen erfolgt mittlerweile über Internet und die Hotellerie zählte zu den Gewinnern der digitalen Revolution. Nun scheint dieser Siegeszug aber ein Ende zu finden, denn die Hotels und Pensionen erfahren ungeahnte Konkurrenz, die zu einer ernsthaften Bedrohung wird.

Ferienwohnungen, die von Privatleuten über Internetplattformen vermarktet werden, verzeichnen reißenden Absatz und haben bereits schon eine Klagewelle der Hotellerie ausgelöst. Auch in Schleswig-Holstein finden Gäste immer mehr Ferienwohnungen, die eine kostengünstige Alternative zum Hotel bieten.

Arne Pokrandt, Betreiber der Ferienwohnung Room Number One Lübeck hat mit der Vermietung im Juni 2013 begonnen und ist über die Auslastungsrate erstaunt. Es scheint so, als suchen immer mehr Touristen Individualität und die Möglichkeit der Selbstversorgung, die sie in Ferienwohnungen finden. Das starke Wachstum von Internetportalen, wie airbnb.com, auf denen jeder seine Wohnung oder nur ein Zimmer für die kurzfristige Vermietung anbieten kann, unterstreicht diese Entwicklung. Einige Städte und Gemeinde haben aufgrund des starken Wohnungsmangels nun versucht, diese Entwicklung zu bremsen und die kurzfristige Vermietung an Feriengäste untersagt. Vor allem die Stadt Hamburg und München zählen zu den Vorreitern und es werden wohl weitere Gemeinden und Städte folgen.

Fasten in der Eifel

8. November 2013

Anbieter für Fastenwandern in Deutschland gibt es viele. Eine besondere Adresse ist das Hotel Dreimädlerhaus in Winnerath in der Eifel. Familie Verdonk hat hier seit 17 Jahren Angebote für Fasten nach Dr. Buchinger. Die Highlights der Fastenwoche sind

  • verschiedene Tees aus frischen Kräutern
  • individuelle medizinische Betreuung
  • familiäre Atmosphäre trotz Gruppen mit 20 Teilnehmern
  • jeden morgen Frühgymnastik
  • zuzüglich jeden Tag Quiging, Yoga oder anderes Sportangebot
  • abends abwechslungsreiche Massagen (Dorn Breuss, Cranio Sacral, Fußreflexzonen …)
  • tolle Wanderungen in der Eifel
  • abwechslungsreiche Brühen
  • sehr schöne, saubere und gepflegte Zimmer
  • Ernährungsberatung
  • Familie Verdonk hat viel Erfahrung mit Fasten und gibt diese gerne in einer angenehmen Art und Weise an die Teilnehmer weiter ohne die Gäste belehren zu wollen. Die Teekräuter kommen aus eigener Sammlung oder dem Garten. Das ist für die Verdonks aber eine Selbstverständlichkeit, nichts mit dem man angeben kann. Auch selbstverständlich ist das ehrenamtliche Engagement, zum Beispiel als Partnerbetrieb Naturschutz des Landes Rheinland Pfalz.

    Winnerath ist ein kleiner Ort in der Nähe des Nürburgrings (ca. 10 km) und liegt auf ca. 450m über dem Meeresspiegel, gefühlt kurz vor dem Ende der Welt. 😉

    Neben Fasten hat das Hotel in anderen Wochen auch kulinarische Themenwochen wie zum Beispiel Frischkost im Angebot. Auch am Rande erfährt der Gast, dass das Hotel Dreimädlerhaus beim Gastro Award Deutschland eine Auszeichnung bekommen hat.

    Fazit: mit einem solchen Hotel rechnet man an diesem Ort nicht. Ein ganz klarer Tipp!

    Vegetarisches Hotel Frankfurt / Köln

    16. November 2011

    Auf der Such nach einem vegetarischen Hotel sind wir im Toepperhof gelandet. Das kleine Hotel (4 Zimmer) liegt im nördlichen Hunsrück etwa 100 km westlich von Frankfurt. Das ehemalige Bauernhaus wurde mit viel Sorgfalt restauriert und liebevoll eingerichtet. Zum Standard der Zimmer gehören zum Beispiel handgenähte Halbleinen-Bettwäsche und Dinkelnackenrolle in 2m x 2m Betten mit sehr guten Matrazen.

    Schöne Zimmer gibt es auch in anderen Hotels (wenn auch nicht zu vergleichbaren Preisen!). Zu etwas besonderem wird der Töpperhof durch die Küche. Die Wirtin Angela Berg geht gekonnt auf die individuellen Wünsche ihrer Gäste ein. Die Küche ist rein vegetarisch, arbeitet mit frischen Zutaten und verzichtet auf industriell verarbeitete Zutaten.

    Zudem sind spezielle Themen wie Bruker Küche, Vollwertkost oder Urkost möglich. Das vegetarische Restaurant kann auch für Gesellschaften bis 30 Personen gebucht werden. Interessant ist zum Beispiel das vegetarische 4-Gänge-Überraschungsmenü, das nach vorherigem indivuellem Ausschluss von Tabus und Unverträglichkeiten frisch auf den Tisch kommt. Dazu gibt es natürlich Weine aus der Region oder wahlweise hausgemachte Säfte.

    Gastraum des Hotel Toepperhof

    Wer sich für Ernährung nach Dr. Bruker interessiert sollte sich die öffentliche und kostenlose Sprechstunde im Max Otto Bruker Haus in Lahnstein (bei Koblenz) am Mittwoch zwischen 10:30 und 12 Uhr nicht entgehen lassen. Der Leiter des Seminarhauses Dr. med. Jürgen Birmanns hat außer einem ganzheitlichen medizinischem Sachverstand echte Entertainer-Qualitäten. Lahnstein ist vom Toepperhof schnell mit dem Auto zu erreichen.

    Felsen und Burgen

    5. November 2011

    Eine Gegend in Deutschland, die man als Freund vom Mountainbiken oder Wandern in Mittelgebirgen besucht haben sollte, ist das Dahner Felsenland im Pfälzer Wald. Diverse zum Teil schön hergerichtete Burgruinen oder begehbare Felsen machen den Aufenthalt zu etwas Besonderem. Insgesamt gibt es in der grenzübergreifenden Region zwischen Deutschland und Frankreich 16 Burgruinen.

    Zu jeder Burg gibt es neben einer tollen Aussicht spannende Sagen und Mythen von Rittern und Burgfräuleins. Es gibt kaum bessere Orte für einen Familienausflug mit einem Märchenbuch der Gebrüder Grimm im Gepäck.

    Und wenn man schon in der Pfalz ist, sollte man auch auf einem Weingut vorbeischauen.

    Luxus Camping

    20. August 2011

    Luxus-Camping heisst Glamping und kommt aus der Verbindung von Glamour und Camping. Vor Glamping war Camping eher spartanisch und fast das Gegenteil von Luxus. Glamping folgt dem Trend, nahe an der Natur zu sein ohne auf Luxus zu verzichten. Das kann in einem Luxus-Zelt stattfinden oder auch in ungewöhnlichen Unterkünften wie Luxus-Baumhäusern, ebensolchen Zigeunerwagen oder Mobilheimen.

    Häufig wird neben der Luxus-Unterkunft auf dem „Campingplatz“ auch noch rundherum alles auf den anspruchsvollen Gast abgestimmt. Ob das Frühstück, Wellness oder Concierge-Service ist. Alles, was zu einem Luxus-Hotel gehört, finden Sie auch beim Glamping-Urlaub. Camping kann eben doch Luxus sein.

    In Deutschland ist Glamping zum Beispiel auf Zedano, dem Campinggebiet von Dahme an der Ostsee möglich.

    Fuldaradweg

    21. Juni 2011

    Radeln entlang der Fulda – Bedeutende Städte und wunderschöne Natur

    Auf dem Fuldaradweg erlebt der Urlauber das Heimatland mit interessanten touristischen Zielen einmal aus einer ganz anderen Perspektive: Die Reise beginnt in Gersfeld, das gute 40 Minuten von Fulda entfernt liegt und einfach zu erreichen ist. Hier befindet sich die Quelle des Flusses Fulda, die Rhön. Umgeben von grünen Bäumen und erfrischenden Flüssen, die sich zwischen den Hügeln hindurch schlängeln, nimmt die Radtour ihren Anfang. Die Fahrräder kann man sich vom Hotel ausleihen, welches darüber hinaus einen kostenlosen Parkplatz zur Verfügung stellt. Ein Transfer-Service bringt die Reisenden auf den Berg mit gut 950 Metern Höhe. Die Route des ersten Tages auf dem Fuldaradweg beträgt 42 Kilometer und führt in die mit Sehenswürdigkeiten gespickte Stadt Fulda. Vor allem das berühmte Barockviertel lässt das Touristenherz höher schlagen. Einmal eintauchen in die Vergangenheit und sich überlegen, wie die Menschen vor gut 300 Jahren hier gelebt haben. Zwischen dem Fuldaer Dom und den verschiedenen Kirchen und Klöstern kann man vollständig vom Alltagsleben abschalten und sich der beruhigenden Atmosphäre der jahrhundertealten Bauwerke hingeben.

    Mit 55 Kilometern der nächsten Etappe erreicht man Bad Hersfeld und radelt dabei durch den naturschönen Vogelsbergkreis. Hierbei durchquert man die Burgenstadt Schlitz, die bereits seit dem 9. Jahrhundert besteht und einen Burgenkreis mit fünf vortrefflichen Exemplaren für die Reisenden bereit hält: Seeburg, Schachtenburg, Hinterburg, Vorderburg und die Ottoburg. Weiter geht der Fuldaradweg mit den Sehenswürdigkeiten in Bad Hersfeld. Hier kann man bei guter Planung des Urlaubs (d.h. im Zeitraum von Mitte Juni bis Anfang August) die Festspiele besuchen. In der Stiftsruine gibt es dann spannende Theaterstücke und Musicals zu sehen.

    Von Bad Hersfeld geht es auf dem Fuldaradweg mit einer 53 Kilometer langen Etappe weiter nach Melsungen. Die architektonischen Spezialitäten nehmen auch hier ihren Lauf: das romantische Rotenburg mit seinen bekannten Fachwerkhäusern und einem Renaissance-Schloss ziert die engste Talpassage der Fulda. Auf dem Fuldaradweg unterwegs sein bedeutet einer landschaftlichen Augenweide ausgeliefert zu sein. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, kleine Pausen einzulegen und die Umgebung zu erkunden.

    Die letzte Etappe des Fuldaradweg hat es noch einmal in sich: über eine Weite von 56 Kilometern führt die Route durch Kassel und gibt somit dieser Reise einen touristischen Höhepunkt. Kassel, die Stadt der Kunst und Architektur: Egal ob Schloss Wilhelmshöhe, die unzähligen Fachwerkhäuser der Altstadt, die Kirchen oder die Fuldaaue – jeder dieser geschichtsträchtigen Orte ist ein Besuch wert. Weiter geht es in Hannoversch Münden mit den Bauten der Weserrenaissance und zurück zur Natur: das Zusammenfließen zweier Flüsse zu einem Dritten im Weserdurchbruchstal.

    Reisen in Kleingruppen

    22. Februar 2011

    Bei Deutschen sind Reisen mit dem PKW beliebt. Reisen in Kleingruppen ist wie Reisen im PKW mit Chauffeur. Gereist wird zum Beispiel mit komfortablen und klimatisierten Kleinbussen (6 bis 7 Passagiere).

    Der Vorteil gegenüber einer Reisebusreise ist die größere Individualität. Ein Reisebus ist nicht jedermanns Sache. Bei einer Kleingruppe kann der Reiseleiter besser auf individuelle Wünsche eingehen. Zum einen, weil die Abstimmung in einer Kleingruppe eher möglich ist, zum anderen, weil das Ein- und Aussteigen problemloser möglich ist. Außerdem können kleine und besondere Unterkünfte angesteuert werden, die häufig einen speziellen Charme haben.

    Mit einer Reise in einer Kleingruppe kann man sich auch im fortgeschrittenen Alter ein großes Stück Individualität bewahren. Ein Anbieter für Reisen in Kleingruppen ist zum Beispiel die Firma SUNDTOURS aus Hannover, die außerdem auf sanften Tourismus setzen und ihre Reisen soweit möglich naturverträglich gestalten.

    Höhlentheater im Harz

    28. Dezember 2010

    Rübeland liegt im Bodetal im Oberharz. In Rübeland befindet sich eine der weltweit ältestesten Schauhöhlen. Seit dem 17. Jahrhundert werden in der Baumannshöhle Führungen angeboten. Die Tropfsteimhöhle fasziniert den Besucher mit verschiedenen Arten an Stalagmiten (hängende Tropfsteine) und Stalagtiten (stehende Tropfsteine) und ist mit Führung zu erkunden. Es gibt auch spezielle Führungen für Kinder.

    Im größten Saal der Baumannshöhle, dem Goehtesaal befindet sich eine Naturbühne für ein 300köpfiges Publikum. Die Kulisse ist wirklich sehenswert. Hier finden regelmäßig Theatervorstellungen, Konzerte und andere Events statt. Das sind zum einen Kindertheater wie verschiedene Märchen der Gebrüder Grimm aber auch anspruchsvolles Theater für Erwachsene. Im Höhlentheater gastieren Thetergruppen wie das Anderswelttheater oder FreiesTheaterHarz.

    Im einzigartigen Höhlentheater in Rübeland herrscht eine konstante Temperatur vom 8 bis 9° C und eine Luftfeuchtigkeit Nahe 100%. Warme Kleidung und eine Wolldecke sind also zu empfehlen. Die Luftfeuchtigkeit ist eher angenehm als störend und vermutlich gesünder als die sonst übliche trockene Heizungsluft, Zuglust gibt es nicht. Das Höhlentheater wird nach langer Pause während der DDR-Zeit seit 2004 wieder bespielt. Die ersten Theaterstücke wurden im Höhlentheater in den 1930er Jahren gezeigt.

    Nächste Einträge »